52-Jähriger wollte sich Kontrolle entziehen/Zeugengesuch

Am Dienstagabend führten Polizeibeamte in der Brückenstraße eine Verkehrskontrolle durch. Gegen 19 Uhr sollte dabei ein Pkw Ford gestoppt werden. Das Fahrzeug bremste ab, fuhr dann aber am Polizisten mit der Anhaltekelle vorbei und in Richtung Muldenbrücke davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Ford fuhr auch auf Gehwegen und über eine Wiese. Die Fahrt ging teils mit überhöhter Geschwindigkeit und über mehrere „rote Ampeln“ – unter anderem durch die Uferstraße, Bahnhofstraße, Burgstraße, Gärtnerstraße, über den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und die Mathesiusstraße. Im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Leipziger Straße konnte der Pkw schließlich nach ca. zehn Minuten gestoppt werden. Der Fahrer (52) wurde in Gewahrsam genommen und anschließend in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten und kann Hinweise zur Fahrweise des Mannes geben? Wer wurde durch die Fahrweise gefährdet? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 bei der Polizei in Rochlitz zu melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*