Mittweida – Maskierter Einbrecher verletzte Bewohnerin / Zeugen gesucht

In der Nacht zu Sonntag (15. Januar 2016), kurz nach 3 Uhr, wachte eine 30-jährige Hausbewohnerin in der Gartenstraße durch Klingeln an der Haustür auf. Als die Frau die Tür öffnete, drückte ein unbekannter, maskierter Mann dagegen und versuchte sich so Zutritt ins Haus zu verschaffen. Die Bewohnerin kam zu Sturz und zog sich Verletzungen zu.
Ein zweiter Bewohner (31) kam der schreienden 30-Jährigen zu Hilfe, woraufhin der Täter die Flucht ergriff.

Alarmierte Polizeibeamte stellten im Rahmen der Tatortarbeit schließlich Hebelspuren an der Terrassentür des Einfamilienhauses fest. Der Unbekannte war laut Opfer mit einer weißen Jacke, einer
schwarzen Hose sowie einer Maske mit Schlitz bekleidet. Möglicherweise ist er nach einer kurzen Flucht zu Fuß mit einem in der Gartenstraße abgestellten Auto verschwunden. Die Ermittlungen dauern an.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nunmehr Zeugen.
Wer hat vor, während oder auch nach der Tat Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten?

Hinweise erbittet das Polizeirevier Mittweida unter Telefon
03727 980-0.

Quelle: Polizeidirektion Chemnitz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*