Penig/Rochlitz/Geringswalde – Nach mehreren Schmierereien Ermittlungen aufgenommen/Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Montagmorgen (23. Januar 2017), gegen
8.30 Uhr, und Dienstagmorgen (24. Januar 2017), gegen 8.30 Uhr, haben Unbekannte an mehreren Tatorten mit verschiedenen Farben Schriftzüge sowie Personenumrisse auf Verkehrsflächen geschmiert.

Festgestellt wurden die nahezu identischen Graffiti auf dem Gehweg vor dem Peniger Rathaus am Markt, vor den Eingangszonen zweier Discounter in der Chemnitzer und Leipziger Straße in Penig, auf einer Parkfläche eines Einkaufsmarktes in der Poststraße in Rochlitz sowie vor der Eingangszone eines Geschäfts in der Dresdner Straße in Geringswalde. Zur Höhe der entstandenen Sachschäden liegen bislang keine Angaben vor. In allen Fällen wurden zunächst Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: Wer hat im beschriebenen Zeitraum Beobachtungen an den jeweiligen Tatorten gemacht, die mit den Straftaten in Verbindung stehen könnten? Wem sind die Verursacher der Schmierereien bekannt? Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der Täter machen?

Hinweisgeber können sich unter Telefon 03737 789-0 an das Polizeirevier Rochlitz wenden.

Quelle: Polizeidirektion Chemnitz

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*