Mitte Februar beginnt der Ausbau der Kreisstraße 8215

Mitte Februar beginnt der Ausbau der Kreisstraße 8215 zwischen dem Großparkplatz Talsperre Kriebstein und dem Rittergut. Bis Ende Februar sollen voraussichtlich erst einmal Bäume gefällt und die Straße gesperrt werden. Anschließend wird die Trasse bis Mitte März wieder freigegeben. Da beginnen die eigentlichen Straßenbauarbeiten und es geht erneut eine Sperrung der Straße einher. Die Bauarbeiten erfolgen in 2 Teilabschnitten, die getrennt und nacheinander unter Vollsperrung komplett durchgeführt werden, heißt es aus dem Landratsamt Mittelsachsen.

Es wird großräumig eine Umfahrung über die S 200 – B 175 – Hartha – S 36 – Waldheim – Kriebstein eingerichtet.

Die Talsperre bleibt aus Richtung Höfchen bis zum Parkplatz Kriebstein immer erreichbar, heißt es weiter.

Die Bauarbeiten sollen bis Ende April 2018 andauern. Die Kosten für den grundhaften Ausbau der Straße belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro und werden zu 90 Prozent gefördert.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*