WGF- Fensterfest

Keine 200 Tage ist es her, da begannen in der ehemaligen Leninschule in
Döbeln Ost II die Umbauarbeiten. Die leerstehenden Schule soll zu einem Wohnpark werden. Nach gut einem halben Jahr sind die Schotten dicht und die erste Dankeschönparty wurde fällig. In der zukünftigen WGF- Begegnungsstätte Döbeln Ost II begrüßte Vorstand Stefan Viehrig die Gäste des Fensterfestes. So ungewöhnlich wie das Bauprojekt war natürlich auch die Namensfindung für die Feierlichkeit.

O- Ton Stefan Viehrig

Na, klar nutzte der Vorstand der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ die Chance sich bei allen Mitwirkenden, den Planern und Handwerkern zu bedanken.
Unter den Gästen auch der Aufsichtsrat der Genossenschaft und natürlich die Projekt- und Bauleiter des Generalauftragnehmers. Der Geschäftsführer erinnerte sich an die Zeit, als die Idee des Umbaus eher einer Vision ohne Happy End entsprach.

O- Ton Jochen Töpfer Geschäftsführer der B&O Wohnungswirtschaft GmbH

Gesagt, getan am 01. Juli 2016 erfolgte der symbolische Spatenstich. Ein Blick in die Schule inklusive. Was noch einiges an Fantasie bedurfte, begann am 01. August.
Der Umbau der Schule zu einem modernen Wohnpark. Kosten rund 3,5 Millionen Euro.

Das Gebäude wurde entkernt. Die alten Böden kamen raus, der poröse Farbanstrich der Wände wurde entfernt und gut ein Drittel der alten Schule abgerissen.
Mit Technik und Fingerspitzengefühl ging es den 4 Jahrzehnte alten Platten an den Kragen.

Das Projekt ist für den Generalauftragnehmer baulich eher Routine.

Die Herausforderung sah deren Geschäftsführer vor allem im Vorfeld.

O- Ton Jochen Töpfer Geschäftsführer B&O Wohnungswirtschaft GmbH

Anschließend begann der Umbau im Innern der ehemaligen Schule. Handwerker der unterschiedlichsten Gewerke waren zu Gange. Vorhandene Wände wurden zu Durchlässen, weil sie eine Türöffnung bekamen. Nur wenige der alten Plattenwände mussten weichen. Neue kamen Dank umfangreicher Trockenbauarbeiten hinzu.

Außen begannen die Aufzugsschächte zu wachsen.

Eine regelmäßige Abstimmung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sorgte für kurze Wege. Mit dem aktuellen Arbeitsstand auf der Baustelle zeigte sich Stefan Viehrig sehr zu frieden.

O- Ton Stefan Viehrig

Bei der Einhaltung der Terminkette kommt der B&O Wohnungswirtschaft GmbH die Erfahrung am Bau zu Gute und doch etwas anders ist dieses Projekt der WG „Fortschritt“ in Döbeln schon.

O- Ton Jochen Töpfer Geschäftsführer B&O Wohnungswirtschaft GmbH

Die Herausforderung für die WGF ist eine andere nämlich das Haus mit Leben zu erfüllen. Silke Härtig nutzte den Tag zu einer Führung mit dem Aufsichtsrat der WGF.
Sie ist für die Vermietungen im Wohnpark zuständig.
Die 24 barrierefreien Zwei- und Dreiraumwohnungen mit einer Größe zwischen 56 und 77 Quadratmetern hat sie bereits zum Großteil vermietet. Weitere Interessenten stehen auf einer Warteliste. Eine wichtige Option auch für Vorstand Stefan Viehrig.

O- Ton Stefan Viehrig

Für Ende August ist die Schlüsselübergabe und Mitte September ist das WGF-Parkfest geplant. Auch dafür stehen die Chancen gut.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*