Tag der offenen Tür am Gymnasium Mittweida

Am ersten Märzwochenende luden die Schulen der Region zu m Tag der offenen Tür. Sie wollten vor allen den Viertklässlern zeigen wie es nach der Grundschule weitergeht. Dabei wurde das Gymnasium Mittweida zum Besuchermagneten. Etliche Eltern nutzen den Tag der offenen Tür, um ihr Kind für das Gymnasium anzumelden. Bei dieser Gelegenheit schauten sie sich natürlich im Haus um.

Rund 80 Anmeldungen, d.h. für 3 fünfte Klassen konnte die Schule entgegen-nehmen. Der befürchtete Ansturm ohne Bildungsempfehlung, aber elterlichem Zuspruch blieb aus. Der Leiter des Gymnasiums Gerd Becker lobte ausdrücklich die gute Bildungsberatung in den Grundschulen.

Das Gymnasium präsentierte sich den interessierten Besuchern in all seinen Facetten. Auf sämtlichen Etagen des Schulhauses zeigten Schüler und Lehrer Ergebnisse aus dem Unterricht, auch an die Experimentierfreude wurde appelliert. Im Bio-Kabinett war Königsphyton „Arhoa“ der Star des Kabinetts. Groß und klein waren begeistert. Nach 15 Jahren soll er nun Ausziehen. Beim Tag der offenen Tür hat er eine neue Betreuerfamilie gefunden, erzählte Bio- Lehrerin Birgit Polatzki.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*