Rochlitzer Frühjahrsberglauf

116 Teilnehmer schrieben sich am Samstagmorgen beim Rochlitzer Frühjahrsberglauf in die Startlisten. Damit waren die Organisatoren mehr als zufrieden. Auch ohne das Areal des ehemaligen Vereinsheimes konnten die Verantwortlichen das Rennen auf dem Sörnziger Weg starten. Der Rochlitzer Schäferhundverein stellte dem VfA seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

Pünktlich 09.30 setzte sich das Starterfeld in Richtung Rochlitzer Bergwald in Bewegung. Die jüngsten Sportler waren vier der älteste 74 Jahre.
Die Läufer nahmen 3,5 bzw. 10,5 Kilometer -Strecke in Angriff. Dabei führte die lange Distanz durch den Rochlitzer Bergwald entlang der Zwickauer Mulde, an Turm und Schloss vorbei. Gelaufen wurde meist auf Waldwegen und Straßen.
Der Antrieb der Teilnehmer lag zwischen gemeinschaftlichen Laufen und dem Kampf um die ersten Punkte für den Runner´s Cup.
Am schnellsten lief die 3,5 km – Strecke Max Hammer (U14m) vom Verein Medizin Wechselburg. 14:39 Minuten benötigte er. Kurz danach kam die beste Läuferin Lina Schreiter (U14w) vom VfA in der Zeit von 16:33 min ins Ziel.
Sieger über 10,5 km wurde Andreas Vogel aus Chemnitz in 46:27 min. Die Streckensiegerin Synke Bohne benötigte 52:37 min.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*