Theater in Mittweida – vanBummel

Seit 3 Wochen proben die Darsteller an ihrem Theaterstück „van Bummel oder Studieren auf holländisch“. Die richtige Mimik und Gestik finden und den Text einstudieren. Das verlangt viel ab. Immer wieder proben sie die Szenen, denn am 07. Mai zur Aufführung soll alles perfekt funktionieren. Auch wenn die Bühne im Spiegelzelt eine völlig andere und viel kleinere ist.

Das Jubiläumstheaterstück führen Bürger der Stadt Mittweida unter der Regie des Mittelsächsischen Kultursommers auf. Es erzählt in humoristischen Episoden die wahre Geschichte eines niederländischen Studenten Ende der 20er Jahre am Technikum Mittweida.

„Es geht um einen Studenten, der in den Sog des Mittweidaer Studentenlebens gerät, mit Hilfe eines Mittweidaer Mädchens aber sein Studium letztlich mit Ernst betreibt und das Mädchen als seine Verlobte mit in die Niederlande nimmt, berichtet „Das Mittweidaer Heimatbuch“.

Was das Buch nicht weiß, diese Stück hat Bezüge und Seitenhiebe auf das hier und jetzt. Das Stück „van Bummel oder Studieren auf holländisch“ ist am 07. Mai um 12.00 Uhr im Spiegelzelt zu erleben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*