17. Lauf mit Herz im Stadion „Am Bürgergarten“

Mehr als 316 Teams beteiligten sich in Döbeln am „Lauf Mit Herz“. Pünktlich 17.00 Uhr ging das Läuferfeld im Stadion „Am Bürgergarten“ für einen Guten Zweck auf die Strecke. Alle Starter erliefen Spenden zu Gunsten des Sonnenstrahl e.V. Dresden. Dieser Verein kümmert sich um krebskranke Kinder.

Der Lauf fand zum 17. Mal statt. 316 Teams hatten sich und ihre Sponsoren angemeldet. 9 Teams hatte der Lichtstrahl e.V. auf die Strecke geschickt.
Den Lauf hatte das Leasinggymnasium vor 17 Jahren initiiert. Seit dem helfen die Schüler und Lehrer des LGD bei der Organisation des Laufes. Das Event in der Prüfungszeit eine Herausforderung und eine Herzensangelegenheit.

Schweiß und hunderte Liter Mineralwasser liefen an diesem Nachmittag. Die Läufer absolvierten die Runden, sammelten Stempel und bekommen dafür einen Bonus oder für ihren Start einen Festbetrag von einem Sponsor. Insgesamt 14.945 Runden absolvierten die Läufer an diesem 05. Mai im Stadion am Bürgergarten. Das sind fast 6000 Kilometer. Eine beeindruckende Bilanz an diesem Nachmittag.

Lukas Fuchs moderierte den Lauf in Vertretung von Michael Thürer. Dieser stattete der Partnerstadt Unna mit einer Delegation einen Besuch ab, um hier für den Radtourismus der Region zu werben.
Im Verlauf der Veranstaltung interviewte er Andreas Führlich den Vorsitzenden des Vereins Sonnenstrahl Dresden e.V..

Der wies darauf hin, dass der Lauf mit Herz der größte Benefizlauf der Region und eine wichtige Einnahmequelle für den Sonnenstrahl e.V. ist. Der Verein kümmert sich um krebskranke Kinder und hält bestimmte Angebote für die Kinder und ihre Angehörigen bereit. Diese kosten natürlich Geld. Elternwohnung, Geschwister-Projekt, Aktiv-Camp – die vielfältige psychosozialen Arbeit der Sonnenstrahl-Mitarbeiter gehören dazu. Einen Teil davon deckt der Döbelner Spendenlauf mit Herz ab, erzählte Andreas Führlich .

Parallel zum Döbelner Lauf fand auch in der Partnerstadt Vyskov ein Spendenlauf statt. Es ist der nunmehr Dritte. Dort hat man die Idee Lauf mit Herz ebenfalls übernommen und läuft zu Gunsten eines Vereins in Brno. Dieser kümmert sich um krebskranke Kinder.

Beim „17. Lauf mit Herz in Döbeln“ hatten sich mehrere Firmen, Schulen, Sportvereine und sogar Parteien mit ihren Teams am Stundenlauf beteiligt. Am Ende kamen rund 26.650 Euro zusammen. Viel Geld was der Sonnenstrahl e.V. für seine Projekte für krebskranke Kinder gut gebrauchen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*