Patenkraft die Wege schafft

Seit gut zwei Wochen agiert im Wald zwischen Mittweida und Kockisch die Bundeswehr. Die Soldaten gehören zur Frankenberger Ausbildungs- und Unterstützungskompanie des Panzergrenadierbataillons 371. Es ist die Patenkompanie der Stadt Mittweida.

Die jungen Männer setzen den Rundwanderweg zwischen der Brücke am Wasserkraftwerk Neudörfchen und dem Ortsteil Kockisch instand.

Auf einer Länge von 250 Metern erneuern sie den Wanderweg. Mit Baumstämmen sichern sie den Weg, damit er nicht abrutscht. Sie stechen die Ränder ab um den Weg zu verbreitern. An einer besonders schmalen Stelle errichten die Soldaten eine Stützmauer. Mitten unter den Soldaten Wegewart Manfred Dombrowe, der Bauleiter.

Die gute Tat der Patenkompanie sorgt bei den Bürgern und der Verwaltung Mittweidas für positive Reaktionen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*