Kindertag und Regionalmarkt in Rochlitz

Zum dritten Mal lud Rochlitz zum Regionalmarkt. Die Veranstaltung, welche immer am 1. Wochenende im Monat stattfindet, lockte auch diesmal zahlreiche Händler und Gäste auf den Markt der Muldestadt. Flanieren, Kaufen und Verweilen. All das war wieder möglich. Gut 30 Händler boten die unterschiedlichsten regionalen Produkte an. Im Blickpunkt dabei die Direktvermarkter und ein spezielles Thema.
Diesmal hieß es „Junges Gemüse“. Erstaunlich, das dabei die alte Hexe Wilma ihr Unwesen trieb.
(O-Ton Madeleine Last in der Rolle der Hexe Wilma)

„Junges Gemüse“, gab es auch in der Burgstraße, denn hier fand parallel zum Regionalmarkt ein nachträgliches Kindertagsfest statt. Diese wurde zur Festmeile mit Stationsbetrieb. Für Unterhaltung waren unter anderem die Discomäuse vom Wechselburger Hort, und auch die Jugendfeuerwehr Rochlitz zuständig.

Hüpfburgen luden zum Toben ein und es gab eine Vielzahl von Spiel- und Bastelangeboten. Dabei sollten Aufgaben wie Kartoffelkegeln, Kisten stapeln, Barfußpfad zum Mitmachen animieren.
Wer wollte konnte sich beim Kinderschminken einen ganz besonderen Look kreieren lassen.
Kinder, welche sieben der Stationen absolviert hatten, bekamen zur Belohnung eine Freikarte für das Stadtbad.
Zu den Highlights auf der Kindermeile gehörte ein Flohzirkus und eine Modenschau für und mit Kindern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*