Faust Die Rockoper bei Jubiläumsveranstaltung

Die Auftaktveranstaltung zum 20. Geburtstag der Veranstaltung „Performance zum Stein“ versprach eine teuflisch gute zu werden. Goethes Faust inszeniert als Rockoper, das lockte zahlreiche Zuschauer in die faszinierende Naturkulisse auf dem Rochlitzer Berg. „Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehen.“ Die Zeilen des Dichterfürsten sind mehr als 200 Jahre alt und irgendwie immer noch aktuell.
Das bedeutendste und meistzitierte Werk der deutschen Literatur scheint gerade gut genug für dieses Jubiläum im Mittelsächsischen Kultursommer.

Olaf Hahnemann _ Geschäftsführer Mittelsächsische Kultursommer e.V.

„Faust – Die Rockoper“ auf die Bühne gebracht von der Manthey Event GmbH wird gespielt 18-köpfigen Ensemble aus Live-Band, Sängern, Schauspielern und Tänzern. Meist in mehrfachen Rollen besetzt. Sie gaben diesem Abend die Magie und Mystik des Stoffes welche die Zuschauer zahlreich angelockt hatte.

Olaf Hahnemann _ Miskus Der Mittelsächsische Kultursommer e.V.

Mehr als 700 Mal wurde Rockoper bereits aufgeführt. Der Komponist, Librettist und Regisseur Dr. Rudolf Volz, erzählt hier mit 28 Rock- und Popsongs die bekannte Geschichte von Dr. Heinrich Faust. Dabei verwendet er ausschließlich die Original-Texte von Johann Wolfgang von Goethe. Für Christian Venske, der seit 2010 den Heinrich Faust gibt, war das ein Ahaerlebnis und eine anfängliche Herausforderung.

O- Ton Christian Venzke spielt den Heinrich Faust

Das Publikum ging mit. Altbekannte Klassiker wie die „Gretchenszene“, das „Hexeneinmaleins“, der „König in Thule“ oder die „Walpurgisnacht“ spektakulär inszeniert und interpretiert zwischen Porphyrgestein. Die Kulisse faszinierte vor und auf der Bühne.

O- Ton Christian Venzke spielt den Heinrich Faust

Verbundenheit mit dem Publikum demonstrierten die Darsteller am Ende des Stückes. Mit Zugaben und einer kleinen Autogrammstunde verabschiedete sich das Team von Faust Die Rockoper vom Rochlitzer Publikum. Ihre Performance zum Stein eine dem Jubiläum würdige.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*