Stadt Mittweida ab 2018 mit Doppelhaushalt

Die Räte der Stadt Mittweida beschlossen auf ihrer letzten Stadtratssitzung einstimmig einen Grundsatzbeschluss zur Erstellung eines Doppelhaushaltes für 2018/2019. Der Haushalt soll im nächsten Jahr erstmals für 2 Jahre aufgestellt werden. Die Stadtverwaltungen will damit die Entlastung ihres Personal in der Kämmerei erreichen.
Oberbürgermeister Schreiber sagte in der Diskussion: „Wir haben dadurch am Anfang des Jahres keine haushaltlose Zeit. Wir können unser Geld weiter ausgeben. Wir müssen aber nach Ablauf des Haushaltes auch ehrlich schauen, was hat es gebracht“.

Mittweida folgt damit anderen Städten wie Leipzig oder Chemnitz.

Weiterhin beschlossen die Räte Feststellung des Jahresabschlusses 2015 des Eigenbetriebes Sport- und Kulturbetrieb der Stadt Mittweida, den Sportstättenleitplan für Mittweida und die weitere Bereitstellung von Haushaltsmitteln für den Breitbandausbau.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*