Die LMK gGmbH bleibt eigenständig

Die Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH bleibt auch künftig eigenständig und der Landkreis Mittelsachsen alleiniger Gesellschafter des Unternehmens. Die Gespräche mit der Sana Kliniken AG über eine Einbringung der LMK in die Vereinigte Gesundheitseinrichtungen Mittelsachsen wurden beendet.

Dazu sagte Landrat Matthias Damm: „Sie verliefen stets konstruktiv und zielorientiert. Letztendlich konnten sie aber nicht zum Abschluss gebracht werden, weil wir nicht garantieren können, dass es ein Lohnniveau in der LMK ähnlich wie in der VGE geben wird“.

Aktuell seien seitens des Kommunalen Arbeitgeberverbandes und der LMK mit den Gewerkschaften erste Sondierungen über einen Notlagentarifvertrag in Planung. Ein Notlagentarifvertrag bedeutet, dass zunächst vorübergehend das Niveau gesenkt wird, heißt es in der Meldung weiter.

Über den Sachstand seien die Mitarbeiter in einer Belegschaftsversammlung informiert worden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*