Schlüsselübergabe

Die Freude und die Gratulantenschar war groß als die Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ in Döbeln zur Schlüsselübergabe für ihr erstes Wohnbauprojekt seit 21 Jahren einlud. Es war denkwürdiger Tag für die Wohnungsgenossenschaft. „Doblina“, die Schutzpatrona der Stadt, höchst selbst übergab den Schlüssel an die Bauleitung. Und es war ein bemerkenswerter Tag für alle, denn die vorfristige Fertigstellung der Wohnanlage und auch der Weg dahin, sind wohl beispiellos.

O- Ton Jochen Töpfer – Geschäftsführer der B&O Wohnungswirtschaft GmbH

417 Tage vom symbolischen Baustart bis zur Schlüsselübergabe hat es gedauert um die Metamorphose vom verwitterten Klassen- bis zum modernen Wohnzimmer wahr werden zu lassen. Dazu gehören Vertrauen und Mut betonten die Redner aus Politik und Wohnungswirtschaft.

O- Ton Dr. Axel Viehweger

Gratulation und Beifall von den Vorständen der WGF und den Gästen gab es auch für Silke Härtig. Die Vertriebsmitarbeiterin der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ hatte bereits am 26. Juli eine Vermietungsstand von 100 Prozent erreicht und damit einen weiteren Baustein zum Gelingen des Projektes realisiert.

O- Ton Stefan Viehrig – Geschäftsführender Vorstand der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ Döbeln

Gut gelaufen ist auch die finanzielle Seite des Projektes. Nahezu eine Punktlandung ohne wenn und aber.

O- Ton Stefan Viehrig – Geschäftsführender Vorstand der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ Döbeln

Solch ein Projekt würde der Generalauftragnehmer die B&O Wohnungswirtschaft GmbH jederzeit wieder in Angriff nehmen, weiß der Geschäftsführer.

O- Ton Jochen Töpfer – Geschäftsführer der B&O Wohnungswirtschaft GmbH

Noch ist der Umbau von Schulen zu Wohnungen nicht allzu sehr verbreitet, das aber wieder mehr auch außerhalb der Ballungszentren gebaut wird, darüber freut sich der Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften.

O- Ton Dr. Axel Viehweger – Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften

Gebaut en miniature wird in der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt in Döbeln auch. Albrecht Steinbock und Robert Fessel haben ein Modell der ehemaligen Schule gebaut. 155 Fenster haben sie ausgesägt und die Originalfarbe von der Bauleitung besorgt und so stellten bauten sie das neue Wohnhaus der WGF im Format 1:60 fertig. Nicht nur die beiden fleißigen Handwerker wollen weiter bauen.

O- Ton Stefan Viehrig – Geschäftsführender Vorstand der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ Döbeln

24 modern zugeschnittene Wohnungen zwischen 55 und 77 Quadratmeter groß, mit jeweils acht Quadratmeter großen Balkon oder Terrassen sind hier entstanden. Sie sind schwellenlos und mit dem Aufzug erreichbar. Gern zeigt das Team der Genossenschaft die neuen Wohnungen und die Begegnungsstätte im Keller. Im September werden die neuen Mieter einziehen und dann wird hier vorm Haus das längst fällige Parkfest gefeiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*