Schülerforum Gymnasium Mittweida

Die Sächsische Staatskanzlei hatte das Gymnasium Mittweida als eine von vier Bildungsstätten für ein europapolitisches Forum ausgewählt.

Der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel, diskutierte beim „Bürgerdialog zur Zukunft Europas – europapolitisches Schülerforum“ in Mittweida mit Schülerinnen und Schülern darüber wie sie sich die Zukunft der Europäischen Union vorstellen.

Nach Beteiligung an einer Podiumsdiskussion mit Kreis-, Landes-, Bundes- und Europa-Politikern widmete sich der Staatsminister in einer von vier Gruppendiskussionen insbesondere der Fragestellung „Welche EU wollen und brauchen wir?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*