Wanderausstellung zum Reformationsjubiläum in Mittweida

Mittweida war am ersten Septemberwochenende die 17. Station der Wanderausstellung zum Reformationsjubiläum.

Martin Luther – Reformation – Bibel heißt sie und genau auf diesen Säulen steht die Ausstellung von Joachim Winkler auch. Der Bezirkskatechet des Kirchenbezirkes Glauchau-Rochlitz hatte 2000 begonnen zu sammeln. Zuerst sollte es nur um die nur um die Geschichte und das Wirken der Reformation gehen. Diese beeinflusste neben dem religiösen auch das gesellschaftliche, politische und kulturelle Leben der Menschen.

Dann kamen Luther, sein Leben und die Aufenthalte sowie die Bibel und ihre Entstehungsgeschichte hinzu, erzählte der Aussteller.

Ein Teil seiner Schau widmet sich auch der Vermarktung Luthers im Jetzt und rund um das Reformationsjubiläum.

Sieben Ausstellung wird es noch geben. Eine Station davon wird Burgstädt zum 20. Sächsischen Landeserntedankfest sein.

Die Welt begeht das Reformationsjubiläum 2017 und Lichtenstein feiert mit. Das Jubiläum ist nicht nur eine kirchliche Angelegenheit. Vor 500 Jahren veränderte die Reformation die europäische Geschichte grundlegend.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*