Rochlitz – Geschlagen und Geldbörse abgenommen

Wegen des Verdachts einer Raubstraftat in der Bahnhofstraße ermittelt die Rochlitzer Polizei.
Gegen 0.30 Uhr war dort am Sonntagmorgen ein 27-Jähriger unterwegs, als zwei Unbekannte auf ihn zukamen. Nach Angaben des 27-Jährigen sei
er dann von den Unbekannten geschlagen worden, woraufhin er zu Boden ging und die Täter anschließend in Richtung Bahnhof flüchteten.
Der 27-Jährige bemerkte anschließend, dass aus seiner Hosentasche die Geldbörse mit über 100 Euro Bargeld, Personaldokumenten und Geldkarte fehlte. Die Angreifer sollen 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß sein. Beide waren dunkel gekleidet und trugen Kapuzenshirts. (SR)
Quelle: Polizeidirektion Chemnitz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*