Startschuss in Hainichen

In Hainichen gab Bürgermeister Dieter Greysinger mit der Übergabe des Schlüssels den symbolischen Startschuss für den Umbau der Veranstaltungs- und Kulturstätte „Goldener Löwe“. Der Neorokoko-Saal soll saniert werden. Erste Aufträge seien bereits vergeben worden, sagte Greysinger. Allerdings verwies er auch darauf, das die Sanierung des Saals bis zu 200.000 Euro teurer werden könnte.

Problematisch sei die Gründung des Bauwerks, habe ein erstes Gutachten ergeben, erklärte der Politiker.

Im Januar 2020 soll die Sanierung abgeschlossen sein.

Rund 3,5 Millionen Euro sind für den Umbau veranschlagt. Aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“ bekommt die Stadt rund 530.000 Euro. Der Eigenanteil für Hainichen liegt bei etwa einer Million Euro, denn Bund und Land steuern den Rest zu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*