„Schule macht Betrieb“ mehr als 2500 besuchen Ausbildungsmesse

„Schule macht Betrieb“ die Ausbildungsmesse in Döbeln lockte am 23. September mehr als 2.500 Besucher an. Zahlreiche Jugendliche nutzten diese Gelegenheit, um sich gemeinsam mit ihren Eltern über die Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis Mittelsachsen zu informieren.
Von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr präsentierten sich im Sport- und Freizeitzentrum „WelWel“ mehr als 80 Aussteller.
Diese kamen aus nahezu jeder Branche und zeigten, welche Karrierewege ihre Unternehmen bieten.
Die Palette der Möglichkeiten reichte von Ausbildungsberufen wie Altenpfleger über Dachdecker, Mechatroniker, Hochbaufacharbeiter, Sachbearbeiterin bis zum Zahntechniker.

Mit der Resonanz und dem ernsthaften Interesse der Besucher waren die Aussteller sehr zu frieden.

Mit Döbeln endet in diesem Jahr die Messereihe „Schule macht Betrieb“. Über 6.300 Besucher waren, laut der IHK Chemnitz, insgesamt an den Standorten Mittweida, Freiberg und Döbeln zu Gast. Im September 2018 wird die Aktion wieder künftige Azubis und Unternehmer begrüßen.
Die Ausbildungsmessen „Schule macht Betrieb“ werden von den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft Mittelsachsen organisiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*