Ministerpräsident benennt neuen Kultusminister

Dresden (19. Oktober 2017) – Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag heute mitgeteilt, dass er Frank Haubitz zum neuen Staatsminister für Kultus ernennen wird.

Ministerpräsident Tillich zu seiner Entscheidung: „Frank Haubitz ist ein Mann der Erfahrung und der Tat. Er bringt hohe Glaubwürdigkeit und langjährigen Praxisbezug als Lehrer und Schulleiter mit. Als Vorsitzender des Philologenverbandes hat er politisches Geschick bewiesen und kennt die Themen und die Akteure bestens. Ein reibungsloser und kraftvoller Übergang im Ministeramt ist garantiert.

Mit seiner persönlichen Geschichte kann er für die Attraktivität des Lehrerberufs werben und er weiß, welche Entscheidungen jetzt notwendig sind, um das sehr gute Bildungssystem in Sachsen, gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern, auf Erfolgskurs zu halten. Bei ihm sind die frühkindliche Bildung und die sächsischen Schulen in den besten Händen.

Es sind die wichtigsten Einrichtungen für sächsische Kinder und Jugendliche, die geleitet von ihren Eltern und begleitet von unserem Freistaat in ein gutes Leben starten sollen. Ich danke Frank Haubitz, dass er sofort für dieses verantwortungsvolle Amt zugesagt hat und in unseren Gesprächen seinen starken Gestaltungsanspruch und seine Kompetenzen dafür deutlich machte. Ich freue mich über die Unterstützung der CDU-Fraktion.

Gemeinsam mit den Bildungs- und Wissenschaftspolitikern unserer Fraktion und der Koalition wird sich Herr Haubitz mit ganzer Kraft um eines der wichtigsten Landesthemen engagiert kümmern. Dabei wünsche ich ihm und uns viel Erfolg.“

 

Quelle: Sächsische Staatskanzlei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*