Museum Oschatz: Antiquitäten- & Kunst-Schätztag

Am 05. November wird im Museum Oschatz von 13.30 – 17 Uhr der nächste Antiquitäten- & Kunst-Schätztag veranstaltet. Der Torgauer Antiquitätenhändler Ingo Henjes nimmt wieder eine Wertbestimmung von Ihren liebsten Schätzen vor. Wenn der ein oder andere schon immer wissen wollte, was die geerbte Uhr, der goldene Ring von Oma  oder das Aquarell in seiner Wohnstube wert ist und aus welcher Zeit dies stammt, kann sich an diesem Tag umfassend beraten lassen. Egal ob Gemälde, Porzellan, Glas, Silber, Zinn, Militaria, Münzen, alte Bücher oder historisches Spielzeug – bringen Sie die liebgewonnen Stücke mit und seien Sie gespannt, wie viel mehr oder weniger wertvoll diese sind.

Pro Objekt, welches zu schätzen ist, wird eine Gebühr über 1,- Euro erhoben. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollte sich jeder auf maximal drei zu schätzende Objekte beschränken.   

Wer die Sonderausstellung „Erinnerungen an das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17“ noch nicht gesehen hat, hat auch am 05.11.2017 in der Zeit zwischen 13.30 und 17 Uhr noch die Gelegenheit dazu, bevor die Ausstellung am 19.11.2017 ihre Tore schließt.

Vor 150 Jahren wurde in Oschatz das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17 stationiert. Zahlreiche fotografische, schriftliche und gegenständliche Exponate, welche in diesem Umfang noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt wurden, berichten über die Geschichte des Regimentes und aus dem Leben der Ulanen in Oschatz.

Wo waren einst Privatquartiere und später die Kasernenstandorte in Oschatz? Wie viele Reithallen hatte die Stadt? Wie sah die Uniform aus? Was erinnert heute noch an die Ulanen in Oschatz? Auf all diese Fragen gibt die Sonderausstellung eine Antwort.

Zahlreiche Ansichtskarten und Sammlerstücke, wie zum Beispiel Reservistenkrüge, Reservistenpfeifen, Erinnerungsfotos, Belege zu Regimentsjubiläen sowie zur „Vereinigung ehemaliger 17er Ulanen“ und deren Wiedersehensfeiern nach der Regimentsauflösung 1919 wurden für die Sonderschau zusammen getragen. Die Wiedergabe einer historischen Aufnahme des Parademarsches der Oschatzer Ulanen lässt die Zeit der 17er Ulanen wieder lebendig werden.

Das Stadt- und Waagenmuseum Oschatz freut sich am Sonntag, den 05.11.2017 zwischen 13.30 und 17 Uhr auf recht viele Besucher zum Antiquitäten- & Kunst-Schätztag sowie in der Sonderausstellung über die Oschatzer Ulanen.

Quelle: Eigenbetrieb Oschatzer Kultureinrichtungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*