Moderne Diagnostik und Behandlungsverfahren bei Wirbelsäulenerkrankungen

 Der Rücken- oder auch Kreuzschmerz genannte Schmerz stellt in Deutschland den am häufigsten angegebenen Schmerz beim  Arztbesuch dar. Jedes Jahr werden aus diesem Grund viele Menschen krankgeschrieben oder sehr lange medizinisch behandelt.

Akute Rückenschmerzen bessern sich in 90 Prozent der Fälle innerhalb weniger Wochen, in seltenen Fällen kann sich jedoch ein chronischer Schmerz daraus entwickeln, der die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen kann. Nicht nur Lebens- und Arbeitsbedingungen, sondern auch körperliche Ursachen wie chronische Gelenkentzündungen, Bandscheibenvorfälle oder Osteoporose können zu schwerwiegenden
Rückenschmerzen führen, die einer Behandlung bedürfen.

Abhängig von der Ursache der Beschwerden und dem bisherigen Krankheitsverlauf stehen hier zahlreiche Therapieansätze zur Verfügung.
Auf Grund dessen, dass die Thematik für zahlreiche Betroffene eine hohe Relevanz hat, bieten die Kliniken in Mittweida und Borna am 8. November 2017, 17 Uhr ein öffentliches Patientenforum zum Thema „Moderne Diagnostik und Behandlungsverfahren bei Wirbelsäulenerkrankungen“ im Bürgerhaus Rochlitz an, in dem alle Interessierten einen Überblick über Ursachen, Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten erhalten.

Den Referenten Dr. Bara Bensch-Schreiter (Neurochirurgin in der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH) sowie Dr. Jochen Helm (Oberarzt in der Klinik für Kopf- und spinale Mikrochirurgie im Sana Klinikum Borna) ist es ein Bedürfnis, Wege aufzuzeigen, wie man sich selbst helfen kann, jedoch auch klarzustellen, wann es dringend notwendig ist, professionelle Hilfe zu nutzen.


Die Fragestellungen lauten daher unter anderem: Welche Arten von Rückenschmerzen gibt es und was ist wirklich behandlungsbedürftig? Welche
Diagnosemöglichkeiten gibt es? Wann ist eine Operation angezeigt – und wann nicht? Was ist „nötig“ oder „unnötig“ – aus neurochirurgischer Sicht. Im Anschluss an die Kurzvorträge besteht ausreichend Zeit zur Diskussion und zur Beantwortung individueller Fragen.Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Veranstaltungsdaten in Kürze:
Was: „Moderne Diagnostik und Behandlungsverfahren bei Wirbelsäulenerkrankungen“
Wann: Mittwoch 08.11.2017, 17.00 Uhr
Wo: Bürgerhaus Rochlitz
Leipziger Straße 15
09392 Rochlitz

 

Quelle: Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*