Vormittagskonzerte im Doppelpack: „Elefantenpups“ und „Black Swan“ in Döbeln

Gleich zwei Mal, am Montag, den 6. und am Dienstag, den 7. November jeweils um 10.00 Uhr, lädt die Mittelsächsische Philharmonie unter der Leitung des Ersten Kapellmeisters Juheon Han zu Schülerkonzerten ins Döbelner Theater.

Am Montag wendet sich „Der Elefantenpups“ vor allem an ältere Kindergarten- sowie Grundschulkinder: Conny Grotsch erzählt die Geschichte nach dem populären Kinderbuch, in dem die Tiere ihren Zoo retten.

„Black Swan“ ist für Schüler ab der 6. Klasse geeignet. Hier wird der Frage nachgegangen, warum es in der Musikgeschichte von Schwänen nur so wimmelt. Und da Tschaikowskys Ballett „Schwanensee“ eines der berühmtesten Werke dieser Art ist, wird die Tänzerin und Choreografin Martina Morasso auch gleich noch demonstrieren, wie sich Musik in Bewegung umsetzen lässt. Konzertdramaturg Stephan Drehmann moderiert.

Für beide Konzerte gibt es noch Restkarten, und natürlich sind auch Erwachsene, die sich am Vormittag ein Stündchen Musik gönnen wollen, herzlich willkommen.

Quelle: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gemeinnützige GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*