Unterricht im Rathaus

Am 01. November stand für die 21 Zehntklässler der Fichte Oberschule Mittweida das Thema Verwaltung auf dem Lehrplan. Dazu war ein Besuch im Mittweidaer Rathaus geplant. Da dieses und der Ratssaal gerade saniert werden, besuchten die Fichteschüler und ihre Lehrerin die Pestalozzi-Schule. Hier im vorübergehenden Ratssaal gab es aus erster Hand einen Einblick in die Arbeit einer funktionierenden Verwaltung. Mittweidas Oberbürgermeister Ralf Schreiber hielt die Unterrichtsstunde.

Er ging auf die Struktur der Verwaltung, auf die Amtszeit eines Bürgermeisters, des Beigeordneten und den Stadtrat ein.

Er erklärte was Pflicht- und Freiwillige Aufgaben einer Stadt sind. Die Schüler erfuhren auch, das 80 Prozent der Mittweidaer Unternehmen, ergebnisbedingt keine Steuern zahlen müssen. Im Rahmen dieser Unterrichtsstunde legte der Oberbürgermeister auch dar was der Unterschied zwischen einer Gebühr und einer Steuer ist. „Für die entrichtete Steuer bekommen Sie dafür keine unmittelbare Leistung.“.

Im Verlauf seiner Ausführungen beantwortete Oberbürgermeister Schreiber natürlich auch die Fragen der Schüler.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*