21. Mittweidaer Nachtschopping

Das Motto der 21. Ausgabe des Mittweidaer Nachtschopping war an den Geschäften deutlich zu erkennen. Die lange Nacht der Kürbisse lockte zahlreiche Besucher und Kunden in das Zentrum der Zschopaustadt. Gekommen waren groß und klein, auch beim Lampionumzug.

Viele Familien aber auch Großeltern mit ihren Enkeln zogen hinter Petra Frevert, der Chefin des Vereins „Erucula“ her. Gemeinsam gingen sie auf die Suche nach Rabe Sockes verlorenes Beinkleid. Und am Ende des Tages wurden sie fündig. Ein ganzes Sockensortiment haben die Kinder gefunden. Am Freizeit Franz gab es für die kleinen Spaziergänger noch eine kleine Stärkung.

In den Geschäften der Weberstraße luden die neuesten Modetrends der Herbst- und Winterkollektionen zum vorweihnachtlichen Schopping und auch die AG „Step und Showaerobik der Fichte Schule Mittweida mischte mit. Vor dem Kurzwaren- und Modegeschäft Römpp tanzten sie in neuer Formation.

Gut gestimmt ging es für die Gäste des Abends in die Geschäfte. Hier lockten Rabatte, kulinarische Leckereien rund um den Kürbis und natürlich auch Musik.

Musikalisch wurde es auch in der Stadt- und Löwenapotheke sowie in der Ratsapotheke. Präsentiert wurde das gesamte Wohlfühlpaket mit Aromabowle und selbstgemachten Glühwein und einigen Rabatten.

Der Musiker Bernd Birbils aus Rochlitz musste seinen Auftritt aus gesundheitlichen Gründen absagen. Seine jungen Vertreter waren musikalisch gut drauf, aber extrem kamerascheu.

In der Stadt- und Löwenapotheke ging es ebenfalls musikalisch zu und auch hier gab es selbstgemachten Glühwein und Bowle und natürlich auch 15% Rabatt auf den Einkauf.

Mit Rabatten lockten auch die Händler in der Rochlitzer Straße und am Tzschirnerplatz. Um alles erlaufen zu können, musste man gut zu Fuß sein, aber auch da konnten die Mittweidaer Händler sofort weiterhelfen.

Im Frühjahr 2018 wartet die 22. Shoppingnacht auf die Nachteulen die gern mal in der Stadt länger Schoppen, Schlendern und auch Schlämmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*