Weihnachtliche Führungen auf Schloss Rochlitz

Stille Nacht? – Schloss Rochlitz im Lichterglanz

Ein Streifzug durch unsere weihnachtliche Festkultur und Weihnachtsstuben aus 3 Jahrhunderten mit Weihnachtsbäckerei aus alten Kochbüchern.

Den Weihnachtsbaum gibt’s doch schon immer! – Wirklich?!

Genau dieser Frage möchten wir nachgehen und die faszinierende „Entstehungsgeschichte“ unseres Christbaumbrauchtums nachzeichnen. Ein kurzer Vortrag führt in das Thema ein, dann geht es quer durch das Schloss in die „Weihnachtsstuben“. Neben dem prachtvollen Baum der Barockzeit stehen schlichte Schmuckstücke der Biedermeierzeit und zerbrechliche Kunstwerke aus jüngerer Zeit. Neben aller Beschaulichkeit richtet sich der Blick auch auf die Schattenseite des Weihnachtsfestes: Weihnacht im Krieg und Phasen politischer Vereinnahmung blieben dem Friedensfest nicht erspart.

Mit Kostproben von Weihnachtsgebäck nach Rezepten aus alten Back- und Kriegskochbüchern und einem Becher Glühwein schließt der Rundgang durch die Jahrhunderte.

Während für die Stille-Nacht-Führungen noch einige Karten erhältlich sind, sind die Adventsführungen im Lichterschein am 2. und 9. Dezember bereits ausverkauft.

am 30.11., 7.12., 14.12., jeweils 18 Uhr

10,50 € / ermäßigt 8,00 €

Voranmeldung (erforderlich) und Informationen

 

Quelle: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*