Auszeichnung des Ehrenamtlers Erwin Braune

Erwin Braune – 09661 Rossau OT Weinsdorf – Förderung der Nachwuchstalente im Karnevalsclub Rossau. Aufarbeitung der Geschichte und Erstellung der Ortschronik von Rossau. Mitglied des Koordinierungskreises im Klosterbezirk Altzella.

Ehrenamtler: Erwin Braune, Dr. Matthias Rößler (li), Sozialministerin Barbara Klepsch (re)

Herr Erwin Braune hat sich jahrzehntelang ehrenamtlich zum Wohle der Bürger engagiert. Durch seinen hohen persönlichen Einsatz seit 1983 – 2015 (32 Jahre) erst als Mitglied und später als Vorsitzender des Karnevalsclub Rossau e. V. hat er sich in besonderem Maße bei unzähligen Veranstaltungen auch über den Verein hinaus und ganz besonders um die Förderung der Nachwuchstalente für den Verein verdient gemacht.

Die Gründung der Tanzgruppe „Minifunken“ hat ihm immer sehr am Herzen gelegen. Erwin Braune trägt maßgeblich zum dörflichen Zusammenleben der Gemeinde Rossau bei. Er ist über die Grenzen des Ortes bekannt und ist sich für keine Arbeit zu schade.

Als Vorsitzender des Geschichtsvereins Rossau e. V. trägt er erheblich zur Aufarbeitung der Geschichte und Erstellung der Ortschronik von Rossau bei und berichtet gelegentlich über die Historie im Amtsblatt der Gemeinde.

Seit 2010 bis 2014 war er Mitglied des Koordinierungskreises LEADER im Klosterbezirk Altzella und wirkte bei der Entwicklung von Strategien für den ländlichen Raum und bei der Vergabe von Fördermitteln mit. Er engagierte sich zudem in der Kommunalpolitik als Ortschafts- und Gemeinderat und ist seit 2014 Mitglied im Kreistag des Landkreises Mittelsachsen.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*