FFW Döbeln – sturmbedingte Einsätze

Die Freiwillige Feuerwehr Döbeln mit ihren Ortswehren rückte am Donnerstag, dem 18.Januar 2018 bis 21.30 Uhr zu etwa 40 sturmbedingten Einsätzen aus.

Dabei waren ca. 86 Kameraden im Einsatz. Zahlreiche umgebrochene Bäume oder herabgefallene Äste waren zu beseitigen.

Beispielsweise:

– Pommlitzer Weg

– Klinikum Haupteingang

– Marktkauf Zulieferstraße

– Geyersbergstraße

– Ludwig-Jahn-Straße

An der B169, Bereich Brücke über die Freiberger Mulde und in Gärtitz drohten Bäume Hochspannungsleitungen zu beschädigen.

Auch die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebsamtes waren bis in die Nacht im Einsatz. Auf die Stadthausstraße und auf den Obermarkt fielen Dachziegel vom Rathausdach, die betroffenen Bereiche wurden abgesperrt. Ebenso, wie die Grünanlage am Staupitzsteg, dort fielen Gebäudeteile herab. In der Gabelsberger Straße musste eine Baustelle gesichert werden. An vielen Stellen waren umgebrochene Bäume oder herabgefallene Äste zu beseitigen. Heute werden weitere Schäden beseitigt und Außenbereiche, wie beispielsweise Radwanderwege überprüft.

Am Gymnasium musste der Haupteingang des Kunstgebäudes gesperrt werden. Äste eines Baumes drohten herabzufallen. Der Zugang zu dem Gebäude erfolgte auf anderem Wege. An der Grundschule in Mochau sind einige Dachziegel herabgefallen. Die Haupteingangstür der Grundschule „Am Holländer“ wurde beschädigt, die Schüler und Lehrer können einen anderen Eingang nutzen. Vom Rathausdach sind Dachziegel herabgefallen.

In allen Fällen wurde eine zügige Schadensbehebung veranlasst.

 

Quelle: Stadtverwaltung Döbeln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen