B 169 – Ausbau nördlich Greifendorf: Streckenbau beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Zschopau baut seit dem Jahr 2017 die B 169 nördlich der Ortslage Greifendorf aus. Siehe auch http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-E0858630-D989F436/lasuv/hs.xsl/3840.html. Nach dem Ende der Winterpause beginnen nun die Arbeiten in der Bauphase 2. Der Wirtschaftsweg und die Regenrückhaltebecken sind in der Bauphase 1 plangemäß bis auf wenige Restleistungen in 2017 fertiggestellt worden.

Sofern bauoffene Witterung herrscht, wird die B 169 ab Montag, den 26. Februar zwischen „Am Rubinberg“ bis zum Bauende für die Ausbauarbeiten vollgesperrt und der Verkehr in Richtung Norden in Einbahnstraßenregelung über den neu errichteten Wirtschaftsweg geführt wird. Der Verkehr auf der B 169 in südliche Fahrtrichtung wird großräumig am „Grünen Haus“ über die S 36 in Richtung Striegistal und danach über Böhringen auf der K 8296 in Richtung Arnsdorf südlich Greifendorf auf die B 169 geführt.

In der letzten Bauphase wird dann abschließend die B 169 vom Baubeginn bis „Am Rubinberg“ voraussichtlich bis Ende September vollgesperrt, sodass die Einbahnstraßenführung über den Wirtschaftsweg aufgegeben werden muss. In dieser Zeit wird der Verkehr der B 169 in nördliche Richtung über die K 8215 in Richtung Reichenbach und danach auf der S 36 in Richtung „Grünem Haus“ auf die B 169 umgeleitet. Die Umleitungsführung in südlich Richtung bleibt aus der Bauphase 2 unverändert.

Quelle: Landesamt für Strassenbau und Verkehr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*