Tag der offenen Tür am Gymnasium Mittweida

Rund 33.100 sächsische Grundschüler der 4. Klassen erhielten am 28. Februar ihre Bildungsempfehlung für eine der weiterführenden Schulen. Bis zum 7. März müssen die Eltern ihre Kinder dann an einer Oberschule oder an einem Gymnasium ihrer Wahl anmelden.

Deshalb luden am ersten Märzwochenende die Schulen der Region zum Tag der offenen Tür. Sie wollten vor allen den Viertklässlern zeigen, wie es nach der Grundschule weitergeht. Dabei wurde auch das Gymnasium Mittweida zum Objekt der Begierde. Etliche Eltern nutzen den Tag der offenen Tür, um ihr Kind für das Gymnasium anzumelden. Bei dieser Gelegenheit schauten sie sich natürlich im Haus um.

92 Anmeldungen, davon 8 ohne Bildungsempfehlung, konnte die Schule entgegennehmen. Der große Ansturm ohne Bildungsempfehlung, aber mit elterlichem Zuspruch blieb auch in diesem Jahr aus.

Das Gymnasium präsentierte sich den interessierten Besuchern in all seinen Facetten. Auf sämtlichen Etagen des Schulhauses zeigten Schüler und Lehrer Ergebnisse aus dem Unterricht, auch an die Experimentierfreunde wurde appelliert.

Vom chemischen Versuch, bis zum wurde in den Fachkabinetten so einiges geboten, um das Lernen am Mittweidaer Gymnasium schmackhaft zu machen. Sport, Musik und Fremdsprachen – auch das wurde ausgiebig präsentiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen