LISt Firmensitz offiziell eingeweiht

Seit dem 09. März ist die ehemalige Hainichener Reichsbahnschule an der Ernst-Thälmann-Straße nun der offiziell der neue Firmensitz der LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH. Eingezogen waren die rund 120 Mitarbeiter nach ihrem Umzug von Rochlitz nach Hainichen schon im Dezember.

O-Ton Frank-Hermann Göpfert – LISt-Geschäftsführer

Den Einsatz des Geschäftsführers lobte Bernd Sablotny. Er überbrachte in Vertretung des erkrankten Verkehrsministers Dulig das Grußwort.

O-Ton Bernd Sablotny – Abteilungsleiter Verkehr im SMWA

In seinem Grußwort betonte er, wie wichtig die LISt als Dienstleister zur Lösung der Aufgabenstellungen ist.

O-Ton Bernd Sablotny – Abteilungsleiter Verkehr im SMWA

Auch Landrat Matthias Damm überbrachte sein Grußwort, ob sein Witz auch so ausgefallen wäre, wenn die LIST ihren neuen Sitz außerhalb des Landkreises gewählt hätte, bleibt ein Geheimnis.

O-Ton Matthias Damm – Landrat Kreis Mittelsachsen

Für einen der Gäste war die Verlegung des Firmensitzes ein besonderer Grund zur Freude.

O-Ton Dieter Greysinger (SPD) – Hainichens Bürgermeister

Nach langem hin und her konnte Geschäftsführer Hermann Göpfert den Schlüssel aus den Händen der Investorin Barbara Fuchs entgegennehmen.

Rund 6,5 Millionen Euro haben Sanierung und Neubau gekostet, finanziert wurde das Ganze über diese Privatinvestorin. Die LISt GmbH hat mit Investorin Fuchs einen langfristigen Mietvertrag geschlossen.

Nach dem offiziellen Teil gab es Rundgänge durch die Räumlichkeiten. Die Gäste konnten einen Blick in das sanierte Bürogebäude und den Anbau mit den Laboren, der Rechentechnik und den Prüfstellen werfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*