Moderne Musicals im Doppelpack: „Dracula“ und „Jekyll & Hyde“

Freunde der Musicals von Frank Wildhorn, einem der erfolgreichsten amerikanischen Komponisten in der Tradition von Andrew Lloyd Webber, kommen am Wochenende in Döbeln auf ihre Kosten. Auf dem Theaterspielplan stehen dann zwei ganz unterschiedliche Produktionen zweier Werke, die beide auf Schauer-Literatur aus dem England der Queen Victoria zurückgehen.

Die „Döbelner Musical Amateure“, ein Zusammenschluss musicalbegeisterter Laien und einiger Profis aus Döbeln und Umgebung, bringen am Samstag, den 7. April um 19.30 Uhr „Dracula“ auf die Bühne – den legendären Untoten aus dem Roman vom Bram Stoker, der vor allem jungen Mädchen in die Kehle beißt und sie damit selbst zu Vampiren werden lässt.

Am Sonntag, den 8. April um 14.30 Uhr folgt die zweite Vorstellung der Neuinszenierung „Jekyll & Hyde“ des Mittelsächsischen Theaters: Solisten, Opernchor, Extraballett und Mittelsächsische Philharmonie erzählen die Geschichte des angesehenen Arztes Dr. Jekyll, der sich infolge seiner medizinischen Experimente in den brutalen Mr. Hyde verwandelt.

Quelle: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gemeinnützige GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen