Ostern bei der WGF

Gespannt waren die Kinder der Tagesstätte „Sonnenschein“, denn wie jedes kommt der Osterhase in die WGF schon ein wenig früher. Zusammen riefen sie ihn herbei und siehe da, 13 Osterhasen kamen in den den Hof der Begegnungsstätte gelaufen. Als sie das taten, hatten sie schon längst rund um die Begegnungsstätte kleine Überraschungen versteckt.

Und na klar, auch die Kinder waren vorbereitet, sie hatten gebastelt, gemalt und ein Lied einstudiert.

Ausschnitt: Lied

Beim Eierlauf konnten einige der Kinder zeigen, wie geschickt sie sind, die Hasen waren begeistert.

Dann endlich ging es los. Gemeinsam mit den Hasen starteten die Kinder zur Ostereiersuche durch die Grundstücke in der Nachbarschaft. Aufgeregt stöberten die Kinder durchs Gelände und wurden fündig. Manchmal schneller, manchmal langsamer.

Mit oder ohne Hilfe für alle Kinder verbarg sich im Gras, hinter Büschen oder im Blumenbeet ein kleiner Ostergruß.

Das gemeinsame Osterfest der Kinder und der Mieter der Wohnungsgenossenschaft hat schon Tradition. Auch die musikalischen Einlagen im Hof der Begegnungsstätte gehören dazu.

Ausschnitt: Lied oder Gedicht

Dann verabschiedeten sich die Kinder, und auch die Osterhasen zogen weiter zum nächsten Termin.

In der Begegnungsstätte der Wohnungsgenossenschaft „Fortschritt“ wurden die Hasen schon zum Osterbrunch erwartet. Diesmal hatten sie aber nichts versteckt, nur mitgebracht – ihr Osterprogramm“ Das Ei ist gelegt“.

Ausschnitt: Witz

Eine gute Viertelstunde boten die kulturbeflissenen Langohren um Hasenchefin Bärbel Friebel ein buntes Programm mit Ostergedichten und humorvollen Einlagen. Bevor der gesellige Teil begann, gab es noch ein Lied.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen