Kunst beim Zahnarzt mit Suzanne von Borsody

„Ein Hauch von Wagemut, ein Duft von Wandlung“ Liason der Künste – Malerei und Fotografie. Die Ausstellung mit den Werken der künstlerischen Kooperation von Suzanne von Borsody und Mirko Joerg Kellner ist seit dem 09. April in der neu eröffneten Zahnarztpraxis der Familie Eichler am Bahnhof in Erlau zu sehen. Die Betreiber der Praxis konnten beide Künstler zur Eröffnung begrüßen. Die Zusammenarbeit der beiden ließ einen besonderen Bildzyklus entstehen.

Was Suzanne von Borsody als Malerin fotorealistisch-präzise auf Leinwand brachte, wurde von Fotograf Mirko Joerg Kellner in eine abstrakte Welt transportiert, verspricht die Einladung. Wie das geschieht verraten die Künstler persönlich.

12 Motive haben die Künstler ausgewählt und zu einer Serie zusammengestellt. Die Bilder sind geprägt von Nuancen, zarter Abstraktionen und kraftvoller realer Präsenz; körpervoll farbenprächtig und atemberaubend intensiv. „Ein Hauch von Wagemut, ein Duft von Wandlung“, so der Name der Serie.

Die 75 geladenen Gäste durften sich auf außergewöhnliche Kunst, Kultur, einen Sektempfang und diverse Speisen freuen. Und auf den „Sonderzug nach Erlau“ gespielt von den Freunden der Veranstaltung.

1 Kommentar zu Kunst beim Zahnarzt mit Suzanne von Borsody

  1. Ein Bekannter führt selbst eine Zahnarztpraxis und stellt dort Bilder regionaler Künstler aus. Er meinte, dass er das als Familienzahnarzt einfach leisten müsse, damit sich die Menschen in seiner Praxis willkommen fühlen. Mir gefällt es sehr, wenn er Kinderbilder ausstellt, wie von den Schulen kommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen