Sachstand Sanierung Rathaus Mittweida April 2018

Die Bauarbeiten im Mittweidaer Rathaus schreiten voran und erreichten jetzt auch das Bürger- und Gästebüro. Seit dem 10. April ist die Einwohnermeldestelle im benachbarten Beratungsraum 002 im Rathaus I provisorisch untergebracht.

Für diese Zeit der Bauarbeiten sind touristische Informationen, Bücher sowie Karten für Veranstaltungen im Informationszentrum T9 am Technikumsplatz erhältlich.

Ab Mai soll das Büro und die Verwaltung im Rathaus I wieder die Büros bezogen haben, weiß Oberbürgermeister Schreiber zum Sachstand der Sanierungsmaßnahme befragt.

O-Ton Ralf Schreiber

Die Arbeiten im Ratsaal dauern noch länger an, das liege noch relativ gut im Zeitplan. Die komplette Fertigstellung der Brandschutzsanierung im Rathaus sei für den Frühsommer vorgesehen.

Ab dann soll auch der Ratsaal wieder zugänglich sein. Größere Probleme habe es während der Bauzeit nicht gegeben.

O-Ton Ralf Schreiber

Die Kosten der Baumaßnahme blieben im Rahmen. Die unterschiedlich gehandelten Summen verwirren. Der Oberbürgermeister löst auf.

O-Ton Ralf Schreiber

Der Trockenbau- und die Fliesenarbeiten sind im ersten und zweiten Obergeschoss abgeschlossen, die Malerarbeiten sind fast vollendet und die Verlegung des Bodenbelages in den Büros läuft auf vollen Touren. Mitte April kommen die Büromöbel. Funktional, ohne Schnick Schnack und sicher nicht luxuriös, weiß der Oberbürgermeister Ralf Schreiber.

O-Ton Ralf Schreiber

Bei einem Tag der offenen Tür, will die Verwaltung mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Ein möglicher Termin könnte der verkaufsoffene Sonntag im Mai sein, wie gesagt könnte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*