Die Döbelner Stadtwerke luden zum Doblina-Cup 2018

Acht Grundschulen der Region waren dem Ruf gefolgt und schickten ihre Teams in den Gruner Sportpark. Jedes Jahr im Mai spielen hier die Grundschulmannschaften der Region um den Pokal, attraktive Preise und die Qualifikation für den Energie-Cup. Trotz kurzzeitiger Schauer ließen sich die kleinen Fußballer und ihre Fans die gute Laune nicht verderben.

In zwei Staffeln, zu je vier Mannschaften, kämpften sie um den Einzug ins Finale. Die Zuteilung fiel per Losentscheid. Während sich in Staffel 1 die Kunzemannschule Döbeln, die Grundschule Waldheim, die Grundschule Großweitzschen und die evangelische Grundschule Technitz gegenüber standen, trafen in Staffel 2 die Grundschule Mochau, die Grundschule Roßwein, die Schlossbergschule Döbeln und die Grundschule Großbauchlitz aufeinander.

Gespielt wurde ein Mal 15 Minuten auf dem Kleinfeld. Acht Spieler je Team standen auf dem Platz. Freistöße konnten direkt geschossen werden. Tore gab es reichlich. / Schon im ersten Spiel der Staffel 1 gewannen die Kunzemänner mit 10:0 gegen Großweitzschen. Damit übernahmen sie in ihrer Gruppe die Favoritenrolle. Der Cupneuling aus Waldheim gewann sein erstes Spiel gegen Technitz mit 1:0. Gegen die Kunzemannschule reichte es nur zum 0:0. Beide Teams qualifizierten sich für die Halbfinalspiele.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*