Sonderausstellung „Neue Welten“ im Stadtmuseum Döbeln eröffnet

Am Freitagabend öffnete im Stadtmuseum Döbeln die Sonderausstellung „Neue Welten“ Plastik und Grafiken. Hier präsentiert der in Altenburg lebende Künstler Stefan Knechtel sein Können. Neben einer Auswahl seiner aktuellen Arbeiten dokumentiert die Ausstellung die Entstehung der Plastik „SPHÄREN“, die im Spätsommer am Lutherweg in Ziegra aufgestellt werden soll. Die Plastik ist Teil des Projektes mit dem Namen „Reformation und Kunst“.

Das Projekt startete bereits im August 2017. Getragen wird es vom Künstlerhaus Schaddelmühle e. V. in Grimma, finanziell gefördert wird das Kunstprojekt von den Leader-Gebieten Leipziger Muldental, Sachsenkreuz und Sächsisches Zweistromland-Ostelbien. Innerhalb des Projektes „Reformation und Kunst“ werden entlang des Lutherweges in den Gebieten der Städte Grimma, Döbeln, Leisnig und Mügeln insgesamt vier Kunstwerke aufgestellt.

Zur Sonderausstellung „Neue Welten“ im Stadtmuseum gibt es auch mehrere Workshops mit Stefan Knechtel. Die Ausstellung selbst ist noch bis zum 28. Juni zu erleben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen