Besucherrekord beim 25. Klanglichtzauber 2018 in Mittweida

Gut 800 Gäste waren am Samstagabend auf dem Technikum Platz in Mittweida gekommen. Viele von ihnen hatten einen Schirm dabei. Aber der Schirmherr des Miskus kann nur einer sein und dieser konnte die Veranstaltung erst mit einer etwa 30 minütigen Verspätung und ohne Schirm eröffnen. Der Ausläufer einer Gewitterfront hatte sich über Mittweida ergossen.

O-Ton Landrat Matthias Damm Landrat Mittelsachsen

Noch bevor die Gäste in den Genuss Schwedischer Kultmusik mit klassischer Note kamen, übergab der Schirmherr des Mittelsächsischen Kultursommers das Wort an den Oberbürgermeister der Stadt Mittweida. Er verriet, wie es zum ABBA-Klanglichtzauber gekommen ist.

O-Ton Ralf Schreiber Oberbürgermeister

Dann ging es los der 25. KlangLichtzauber vor Rekordkulisse wurde nicht zum musikalischen „Waterloo“, sondern ein Feuerwerk der guten Laune. Und mit „Swede Sensation“ gab es auf dem Technikumplatz ein Wiedersehen der ABBA-Show aus Glitzer, Glamour und jeder Menge Hits, mit „Money, Money“, „Knowing Me, Knowing You“, „SOS“, „Mamma Mia, „Fernando“,“Chiquitita“ , Take A Chance On Me“,“Honey, Honey“ und „One of Us“. Bei der Show konnte man sich ganz so fühlen, als wären Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid von ABBA – der Kultband der 70er und 80er auf die Bühne zurückgekehrt.

Für den guten Sound mitverantwortlich die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. In einer einmaligen Showproduktion ergibt sich eine musikalische Symbiose. Das Orchester unter Leitung von GMD Stefan Fraas beweist seit vielen Jahren, dass es weit mehr als nur klassische Konzerte zu bieten hat. Die 65 Musiker trugen zum Gelingen des Abends bei und erwiesen sich als Abba-tauglich. „Ein weiterer kultureller Meilenstein mit ganz besonderem nostalgischen Charakter, für welches sogar extra musikalische Arrangements geschrieben wurden“, so der Veranstalter.

Für die malerische Atmosphäre sorgen neben der Musik auch die Illuminationen der IMM electronics GmbH, die den stufenartig ansteigenden Technikumplatz in ein besonderes Licht tauchten.

„Swede Sensation“. – Mehrfach ausgezeichnet und international bekannt, kamen die charismatischen Solisten ihren Vorbildern sehr nah. Die Gruppe überzeugte neben powervoll und detailgetreu arrangierten Songs im originären ABBA-Sound auch durch eine authentische Show mit den typischen Kostümen einschließlich atemberaubender Plateauschuhe und unverwechselbaren Choreografien.

Auch das seltene weiße Drumset sowie ein Nachbau der legendären Sterngitarre von 1974, mit der ABBA den Grand Prix gewann, fehlten nicht.

Bis nach Mitternacht standen Band und Orchester auf der Bühne und sie machten Lust auf mehr.

Eine gelungener Saisonstart des Veranstalters die Stadt Mittweida mit ihrem Sport- und Kulturbetrieb in die Miskus-Saison 2018. Das Jahr in dem Original-ABBA wieder ins Studio gehen, um zwei neue Titel aufzunehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*