Arbeitslosenzahlen im August

Im August reduzierte sich die Zahl der Arbeitslosen in Mittelsachsen. Es nahmen wieder mehr Personen eine Erwerbstätigkeit auf als im Monat zuvor.

Zum Vormonat Juli sinkt die Arbeitslosigkeit im Landkreis Mittelsachsen um 318 Personen bzw. 3,8 Prozent. Im August waren 8.087 Frauen und Männer arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Arbeitslosigkeit um 10,7 Prozent bzw. 964 Personen niedriger. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,0 Prozent. (Vormonat: 5,2 Prozent).

In Freiberg sank der Arbeitslosenbestand zum Vormonat um 28 Personen. 2610 Menschen sind hier ohne Arbeit. Das sind 260 Personen weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,2 Prozent.

In der Region Hainichen sind 1.401 Personen offiziell arbeitslos gemeldet. Das sind im Vergleich zum Vormonat 72 Arbeitslose weniger.
Zum Vorjahr sank die Zahl um 218 Personen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,6 Prozent.
In Flöha fiel die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vormonat um 21 Personen. Die Zahl der Arbeitslosen liegt bei 842 Personen. Das sind in Flöha 22 weniger als im August letzten Jahres.Die Arbeitslosenquote fiel auf 4,5 Prozent.

In Rochlitz reduzierte sich der Arbeitslosenbestand im Vergleich zum Vorjahr um 213 Personen. 1.148 Menschen waren als erwerbslos registriert. Das sind 85 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,9 Prozent.

In Döbeln waren 2.086 Personen im August 2018 arbeitslos gemeldet. 112 weniger als im Juli und 251 weniger als im vergangenen Jahr. Die Arbeitslosenquote fiel auf 6,3 Prozent.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen