Autowrack in Westewitz geborgen

Der vor zwei Tagen in der Freiberger Mulde am Hochwehr Westewitz entdeckte PKW ist in den Morgenstunden des 6. September geborgen worden. An der Aktion beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr und der Polizei. Die Bereitschaftspolizei Leipzig war mit einem Spezial-Unimog und einer Gruppe Taucher angerückt.

Nach dem ein Polizeitaucher das Wrack untersucht hatte, begannen die Bergungsarbeiten. Die Freiwillige Feuerwehr Leisnig errichtete eine Ölsperre. Die Taucher befestigten das Zugseil und mit der Seilwinde des Unimogs wurde das Fahrzeug gedreht und in den Uferbereich gezogen. Im zweiten Schritt wurde des Autowrack nach dem Umsetzen des Bergefahrzeugs aus dem Fluss gehoben.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen acht Jahre alten, weißen Pkw Peugeot 206. Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich um jenes Fahrzeug, welches am 16. August 2018, gestohlen gemeldet wurde. Verschwunden war es von einem Firmengrundstück in der Landsberger Straße in Waldheim, heißt es aus der Polizeidirektion Chemnitz.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen