Fotoworkshop auf dem Rochlitzer Berg

Der Heimat- und Verkehrsverein „Rochlitzer Muldental“ e. V. lädt ein zum Fotoworkshop für Einsteiger:

„Inspiration Natur“ auf dem Rochlitzer Berg – Einführung in die digitale Fotografie

Termin: 20. Oktober 2018

Zeit: 10 bis 14 Uhr

Die leuchtend roten Porphyr-Steinbrüche auf dem Rochlitzer Berg bilden zusammen mit der Ruhe und dem Farbenspiel der Natur im Laufe der Jahreszeiten eine ideale Kulisse, um kreative Ideen zu verwirklichen.

„Der Rochlitzer Berg ist eine wunderbare Kulisse, um an praktischen Beispielen Grundlagen zu den Themen Motivwahl, Lichtführung und Bildgestaltung zu vermitteln“, so Fotografin Bianka Behrami. „In den bisherigen Kursen hat es die Teilnehmer oft Überwindung gekostet, sich vom Automatik-Modus zu lösen. Aber die Ergebnisse, die wir in der kurzen Zeit erzielt haben, sprechen für sich.“

Nach einer kurzen Einführung im Porphyrhaus geht es beim Fotoworkshop hinaus in die Natur, wo viele Motive auf die Hobbyfotografen warten.

Inhalte des Kurses sind Fragen wie:

Wie funktioniert meine Kamera?

Was ist ISO, Belichtungszeit, Blende und Brennweite?

Welche Ergebnisse erziele ich mit den verschiedenen Einstellungen?

Wie nutze ich vorhandenes Licht optimal?

Für die Erkundungstour auf dem Rochlitzer Berg sollten die Teilnehmer unbedingt festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung tragen. Eine eigene Kamera (idealerweise digitale Spiegelreflexkamera oder Bridgekamera) ist Voraussetzung für die Teilnahme. Außerdem sollte das entsprechende Handbuch mitgebracht werden.

Für den Fotoworkshop ist eine Anmeldung unter foto@grafikundart.com oder über die Homepage (www.behrami-fotografie.de) unbedingt erforderlich.

Ein Workshop kostet pro Person 49 Euro und ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt

Die Anfahrt erfolgt über die Zufahrtsstraße zum Rochlitzer Berg, dort kann auf dem zweiten Parkplatz geparkt werden. Für das letzte Stück bis zum Geoportag/Porphyrhaus (gegenüber vom Waldspielplatz) braucht man zu Fuß ca. 10 Minuten. Am Geoportal selbst kann nur mit Ausnahmegenehmigung geparkt werden.

Übrigens …

Das Geoportal Porphyrhaus auf dem Rochlitzer Berg befindet sich am Gleisbergbruch (Nähe Waldspielplatz). Es ist das ehemalige Sozialgebäude der Porphyrbrüche und wurde 2014 nach einer umfassenden Sanierung als Besucherzentrum eröffnet.

Parkmöglichkeiten bestehen am Parkplatz am Beginn des Porphyrlehrpfades (Nähe „Waldschlösschen“).

Quelle: Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen