Kunst am Lutherweg in Ziegra übergeben

Der Abend vom 25. September 2018 im Döbelner Ortsteil Ziegra bescherte unter reger Anteilnahme der Bewohner eine Übergabe mit Volksfestcharakter. Die Vorsitzende des Ortschaftsrates Helga Busch begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste, darunter auch den Oberbürgermeister und mehrere Döbelner Stadträte. Auch Katharina von Bora und Jacob Seidler gaben sich in Ziegra die Ehre. Das Kunstwerk „Sphären/Globus“ ist eines von 4, welche im Rahmen des LEADER-Projektes Kunst und Reformation ausgewählt wurden. Geschaffen hat es der Künstler Stefan Knechtel.

Die Kunstwerke werden an verschiedenen Abschnitten des Lutherweges zwischen Döbeln und Grimma installiert, sagte Frank Brinkmann, der künstlerischer Leiter im Projekt. Er ist Geschäftsführer des Kulturfördervereins Schaddelmühle. Oberbürgermeister Egerer nahm die Schenkungsurkunde entgegen und bedankte sich beim Künstler und dem Begleitern des Projektes. Nicht nur die großen, auch die kleinen Ziegraer aus dem Kindergarten haben das Kunstwerk am Pilgerweg schon bewundert und erkannt. „Das sind Surfbretter“, zitierte Helga Busch die Kleinen mit einem Schmunzeln.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen