Neuer Freizeit-Franz ist da

Das ist er, der neue Freizeit-Franz des Erucula-Vereins in Mittweida. Am vergangenen Freitag konnten ihn die Vereinschefin Petra Frevert gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Nanette Stecher und Busfahrer Dietmar Ulbricht übernehmen. Der Vorgänger-Bus war in die Jahre gekommen und wurde außer Dienst gestellt. Dank der Spendenaktion „Leser helfen“ der Freien Presse konnten rund 25.000 Euro in das neue Spielmobil des Erucula-Vereins investiert werden. Bereits am Montag hatte das Freizeitmobil seinen ersten Einsatz in Hermsdorf, und am ersten Oktoberwochenende wird es beim Musik- und Oktoberfest auf dem Mittweidaer Markt präsent sein. Die Vereinschefin Petra Frevert freut sich riesig über das neue Gefährt und dankt allen Unterstützern. „Wenn diese uns und den Franz besuchen, würde ich mich freuen, sie kennenzulernen, um in meinem Namen und stellvertretend für die Kinder persönlich Danke zu sagen!“, betonte sie gegenüber Mittelsachsen TV. Der Bus bietet bei Stadt-, Dorf- und Heimatfesten den Kindern gute Unterhaltung mit Spiel-, Spaß- und Bastelangeboten. „Immerhin nutzen jährlich circa 8.000 Kinder das mobile Freizeitangebot“, so die Vereinschefin weiter.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen