Brücke weicht Hochwasserschutz

Mitte Juni startete an der Straße des Friedens in Döbeln ein weiterer Bauabschnitt an der Flutmulde. Am 4.Oktober wurde mit dem Abbruch der Brücke begonnen. Die Landestalsperrenverwaltung baut derzeit intensiv am Hochwasserschutz in der Stadt. Dazu wird der Querschnitt des südlichen Arms der Freiberger Mulde deutlich erweitert und macht den Abriss und Neubau einer längeren Brücke Straße des Friedens notwendig.

Bis Ende 2019 soll die neue Brücke fertig gestellt sein. Der Bau des Hochwasserschutzes für Döbeln läuft seit 2009. Die Kosten sollen sich auf 55 Millionen Euro belaufen. Die aktuell laufende Ausweitung der Flutmulde erfolgt in vier Bauabschnitten.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen