Neue Weihnachtsausstellung im Stadtmuseum Döbeln

Am Nachmittag des 1. Dezember eröffnete Oberbürgermeister Egerer im Stadtmuseum Döbeln die diesjährige Weihnachtsausstellung. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch Livemusik zweier Musiker der Gruppe Krambambuli.

Gezeigt werden 50 Krippen verschiedener Völker aus vier Kontinenten. Zur Verfügung gestellt hat sie die Grimmaer Sammlerin Marita Pesenecker. In den vergangenen 25 Jahren trug sie zahlreiche Weihnachtskrippen zusammen. Dafür nutzte sie Urlaube, Antikmärkte oder Weltläden.

Die 50 Krippen mit bis zu 40 Einzelteilen bestechen in ihrer Formen- und Materialvielfalt. Die verschiedenen Krippen – aus Mexiko, Polen, der Provence, Italien, Tirol oder Deutschland – zeugen davon, dass die Völker die Heilsbotschaft nicht nur übernommen, sondern auch in ihre Sprache übersetzt haben.

Die Ausstellung ist bis zum 1. Februar 2019 zu sehen. An den Adventswochenenden gibt es Sonderöffnungszeiten mit verschiedenen Aktionen.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen