Auszeichnung verdienter Bürger Mittweidas 2019

Vier ihrer verdienten Persönlichkeiten ehrte die Stadt Mittweida im Rahmen des Neujahrsempfangs des Oberbürgermeisters. Den Beschluss dazu fällten die Stadträte im Dezember 2018. Mit der Ehrennadel in Bronze wurde Simone Hamm für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Reit- und Fahrverein Frankenau ausgezeichnet. Auch Brigitte Spreer erhielt die Ehrennadel in Bronze. Sie wurde für ihre uneigennützige Arbeit im Verein Schlepperfreunde Tanneberg und im Mittweidaer Rassekaninchenverein S 335 geehrt.

Mit der Ehrennadel der Stadt Mittweida in Silber wurde Dr. Jürgen Nitsche für seine langjährige wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte des jüdischen Lebens in Mittweida ausgezeichnet. Anfang 2018 erschien sein Buch „JUDEN IN MITTWEIDA: Eine Spurensuche“. Zusätzlich recherchierte er fundamentiert die Schicksale, welche sich hinter den in Mittweida verlegten Stolpersteinen verbergen.

Mit der Ehrenadel in Silber wurde ebenfalls der Mitbegründer und Vorsitzende des Orgelvereins Stadtkirche Mittweida, Prof. Dr. Christian Schulz geehrt. Er bekam die Würdigung für sein unermüdliches Wirken, damit die Ladegast Jehmlich-Orgel zum Buß- und Bettag 2018 feierlich wieder eingeweiht werden konnte.

Die Stadtverwaltung Mittweida dankte Professor Christian Schulz für sein uneigennütziges und überdurchschnittliches Engagement.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen