Traurige Gewißheit – Leichenfund bei Vermisstensuche

Landkreis Mittelsachsen/Landkreis LeipzigLeichenfund bei Vermisstensuche –ErgänzungsmeldungZeit:01.01.2019 bis 07.02.2019, 15.30 UhrOrt:Leisnig/Grimma, OT Kössern(454)
Über den Fund einer männlichen Leiche in der Mulde bei Kössern berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am gestrigen Tag in der Medieninformation Nr. 72, Meldung 443. Zur Klärung der Identitätund Todesursache wurde eine Obduktion und DNA-Analyse durch Rechtsmediziner durchgeführt. Seit dem heutigen Nachmittag liegt nunmehr ein vorläufiges Gutachten der rechtsmedizinischen Untersuchungen vor.Demnach steht fest, dass es sich bei dem geborgenen Toten um den seit 1. Januar 2019 vermissten 20-jährigen Christian M. aus Leisnig handelt. Aus dem vorläufigen Gutachten geht überdies hervor, dass es keine Annahme für eine Straftat gibt, die zum Tod des jungen Mannes geführt hat. Vielmehr spricht derzeit nichts gegen ein suizidales Geschehen.Weitere Auskünftesind aufgrund des gegenwärtiggesicherten Erkenntnisstandes und im Hinblick auf die Hinterbliebenen nicht möglich.Es wird zudem ausdrücklich darum gebeten, dass zu Fahndungszwecken durch die Polizeidirektion Chemnitz veröffentlichte Foto des Verstorbenen nicht nochmals zu veröffentlichen. Die Öffentlichkeitsfahndung in der Vermisstensache ist damit beendet.

Quelle: POLIZEIDIREKTION Chemnitz

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen