Patientenforum zum Thema Wirbelsäule am 20.02.2019 im Bürgerhaus Rochlitz

Wenn die Wirbelsäule nicht hält, was sie halten soll – Patientenforum am 20. Februar 2019 im Bürgerhaus Rochlitz

Die Wirbelsäule ist ein zentrales Element unseres Skelett- und Bewegungsapparates. Neben der wichtigen Funktion des Erhaltes des aufrechten Ganges ist sie in sämtlichen Bewegungsabläufen unseres Körpers mehr oder weniger integriert. Anatomisch ist die Wirbelsäule ein kompliziertes
Konstrukt aus Wirbelknochen, Bandscheiben, Bandapparat sowie komplexem Muskelapparat. Sie schützt das Rückenmark und gewährt den daraus
gleitenden Nerven freien Durchgang.

Verschiedene Erkrankungen, Frakturen und Abnutzungen, fortschreitendes Lebensalter und Erkrankungen wie Osteoporose (Knochenerweichung) führen zu akuten oder chronischen Schmerzen, zum Teil auch gravierenden Funktionsverlusten. Ihrer Funktionalität, im weitesten Sinne das Halten unseres Körpers, kann die Wirbelsäule somit dann nicht mehr gerecht werden. Deshalb ist es wichtig, Erkrankungen an der Wirbelsäule richtig zu erkennen und wenn nötig auch korrekt zu behandeln. Neben zahlreichen konservativen bzw. nicht operativen Behandlungsverfahren sind heutzutage auch zahlreiche Operationsmöglichkeiten vorhanden, um den Betroffenen korrekt und zeitgerecht zu helfen.

Im Patientenforum am 20. Februar 2019 um 17.00 Uhr im Bürgerhaus Rochlitz wird Dr. Erik Hauffe, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie und Leiter des EndoProthetikZentrums Mittweida deshalb die Möglichkeiten seiner Klinik aufzeigen und stellt sich im Anschluss an den Vortrag individuellen Fragen der Gäste. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsdaten in Kürze:

Was: „Wenn sie nicht hält, was sie halten soll – Schmerzen und Probleme mit der Wirbelsäule“

Wann: Mittwoch 20.02.2019, 17.00 Uhr

Wo: Bürgerhaus Rochlitz, Leipziger Str. 15, 09306 Rochlitz

 

Quelle: Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH

 

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen