1,3 Millionen Euro für neue Omnibusse in Mittelsachsen

Am Mittwochmittag übergab Stefan Brangs, Staatssekretär im Sächsischen Wirtschaftsministerium ,einen Fördermittelbescheid über 1,32 Millionen Euro an Michael Tanne, den Geschäftsführer der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH. Der Freistaat Sachsen unterstützt damit das Unternehmen beim Kauf von insgesamt 15 neuen Fahrzeugen.

Beschafft werden sollen zwei Midi-Busse, elf Standard-Linienomnibusse und zwei Standard-Großlinienomnibusse. Die neuen Omnibusse sollen noch bis Ende 2019 geliefert werden. Alle Fahrzeuge sind barrierefrei und entsprechen der Abgasnorm Euro VI. Für die neu zu beschaffenden Busse sondert die REGIOBUS Mittelsachsen GmbH die gleiche Anzahl Altfahrzeuge aus dem Flottenbestand aus. Die Gesamtmaßnahme der Beschaffung der Busse kostet ca. 3,5 Millionen Euro.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen